Privatbüros

Tipps zum Bildschirmarbeitsplatz



Aus unserem Zubehörprogramm












Für alle, die sich beim Arbeiten zu Hause fühlen wollen. Aber zu Hause nicht wie auf der Arbeit.

Zum Beispiel bieten wir Ihnen „officina“, ein Gemeinschaftsprojekt der Tischler NRW und des renommierten Bielefelder Designers Harald Zagatta an. Es wurde ein PC-Arbeitsplatz gestaltet, der nicht im Arbeitszimmer versteckt werden muss. Durch die Variation der Material- und Farbkombinationen, die der Kunde zusammen mit dem Tischler festlegt, fügt sich das Wohnmöbel "officina" in höchst unterschiedliche Einrichtungsumgebungen ein.
Minimalistisch und kompakt konzipiert, vertritt "officina" eine klare Linie. Gleichzeitig haben die Gestalter jeden Quadratzentimeter ausgenutzt, so dass wichtige Unterlagen, Utensilien und CDs ihren festen Platz in den Schubladen und Fächern bekommen können. Unschöne "Begleiterscheinungen" des PCs wie Kabel und Drucker lassen sich unsichtbar verstecken. Der spezielle Clou: Eine Lampe zur Beleuchtung des Arbeitsplatzes ist bereits integriert.
An der Reihe "möbel marke tischler nrw" beteiligen sich rund 100 Tischlereien in ganz Nordrhein-Westfalen – ausschließlich dort ist "officina" zu beziehen.